DP Slave VPC3+C

PROFIBUS-DP-Slave-Steuerung

Überblick

Das VPC3+C übernimmt die Nachrichten- und Adressidentifikation, prüft die Datensicherheitsabläufe und Protokollprozesse für PROFIBUS-DP. Es unterstützt auch azyklische Kommunikation und Alarmmeldungen, die in der DP-V1-Erweiterung beschrieben sind. In der DP-V2-Erweiterung beschriebene Funktionen, wie die Slave-zu-Slave-Kommunikation Data eXchange Broadcast (DXB), die Taktsynchronisation und der Isochronous Mode (IsoM), werden ebenfalls zur Verfügung gestellt.

Betrieb

Automatische Baudratenerkennung und Unterstützung von Datenübertragungsraten bis zu 12 Mbit/s, der komplette PROFIBUS-DP Protokollintegration, 4 kByte Kommunikations-RAM und flexible Prozessorschnittstellen sind Merkmale zur Erstellung  modernster PROFIBUS-Slave-Anwendungen. Das Gerät kann entweder mit 3,3V oder 5V Einzelversorgungsspannungen betrieben werden.

Kompatibilität

Der VPC3+C ist pinkompatibel zum SPC3, so dass er ohne Einschränkungen oder Softwaremodifikationen in bereits bestehenden Anwendungen direkt ersetzt werden kann.

  • Pin- und Funktionskompatibel zum SPC3
  • Unterstützt die Protokolle PROFIBUS DP-V0, DP-V1 & DP-V2 (DxB, IsoM, Uhrzeitsynchronisation)
  • 4 KByte Kommunikations-RAM
  • Konfigurierbare 8-Bit-µController-Schnittstelle
  • 5V oder 3,3V Versorgungsspannung
  • Niedriger Stromverbrauch
  • Software-Stack und Evaluierungs-Kit
  • Paket PQFP44 (RoHS-konform)
Verarbeiten... Suchen Sie nach Name, Bezeichnung, Produkt oder Schlagwörtern Zeigt _START_ – _END_ / _TOTAL_ insgesamt gefiltert nach _MAX_ insgesamt Keine Ergebnisse Keine Ergebnisse First Last Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren

Downloads

Name
Flyer VPC3+C Broschüren | Englisch Broschüren Englisch
VPC3+C
User Manual, Revision 3.05 Technische Dokumentation | Englisch
Technische Dokumentation Englisch