Trennen, Schneiden und Sägen

Schneiden, Trennen und Sägen Motoman-Robotern

Schneiden und Trennen ist ein weites Feld für die Roboterautomation - Zuschneiden von Werkstücken auf eine definierte Länge oder Form oder das Entgraten oder Beschneiden von Teilen nach Formprozessen.

Hier ist die Automatisierung mit Robotern weit verbreitet. Roboter beladen entweder die Beladetische stationärer CNC-Schneidemaschinen, oder sie handhaben das Trennwerkzeug direkt.

Die Trennverfahren können vielseitig sein:

  • mechanisches Trennen (mit Messern), Sägen, Stanzen, Ultraschallschneiden / Beschneiden
  • das Trennen mit Medien wie Wasserstrahlschneiden, Plasmaschneiden, Laserschneiden

Entgraten und Trennen kann auch mit Fräswerkzeugen durchgeführt werden, mehr dazu hier.

Trennen mit mechanischen Schneidwerkzeugen (Messern)

Kartonschachteln öffnen - Schaumstoff von Autositzen schneiden - Beutel und Säcke perforieren und offnen - all das sind Beispiele für das mechanische Trennen mit den universell einsetzbaren Motoman Handling-Robotern.

Entgraten und Trennen kann auch mit Fräswerkzeugen durchgeführt werden, mehr dazu hier in einem separaten Kapitel.

Automatisierung von Sägen mit Motoman-Robotern

In den meisten Fällen bewegt der Roboter das Werkstück an eine stationäre Säge.

Holzpaneele werden auf einen Fördertisch geladen, bevor sie in die Säge transportiert werden.

Beschneiden/Trimmen mit Ultraschall mit Motoman-Robotern

Beim Ultraschallschneiden werden elektrische Ultraschallimpulse verwendet, um Objekte zu durchschneiden. Im Vergleich zu anderen Schneidemethoden erzeugt es fein bearbeitete und strukturierte Schnitte. Es eignet sich gut für alle Materialien, die während des Schneidprozesses keiner Hitze ausgesetzt werden dürfen, einschließlich Kunststoffe, Natur- und Synthetikfasern oder Gummi.

Untraschall wird häufig zum Beschneiden von Automobil-Interieur verwendet, wie z.B. flächige, dreidimensionale Spritzguß-Kunststoffteile, die entgratet werden müssen, oder mit Ausschnitten versehen werden sollen, die nicht im Formwerkzeug selbst erzeugt werden können.

Für automatisierte robotergestützte Anlagen zum Trimmen von Instrumententrägern kann man Motoman-Roboter mit geeigneten 2-Stationen-Positionierern aus unserem Zubehör kombinieren.

Roboter sind zum Beschneiden von Teppichsätzen mittels Ultraschall sehr geeignet, denn sie bieten sehr gute Reichweite und sind flexibel programmierbar für viele Bauteilvarrianten. Häufig erfolgt die Programmierung über CAD/CAM-Tools mit spezifischen Software-Add-Ons für Zuschnitte. Sie finden Motoman-Roboter in den Bibliotheken aller führenden CAD/CAM-Softwareanbieter.

Wasserstrahlschneiden mit Motoman Robotern

Wasserstrahlschneiden kann für eine Vielzahl von Materialien eingesetzt werden, wobei ein hoher Wasserdruck oder eine Mischung aus Wasser mit abrasiven Bestandteilen verwendet wird. Zu den Materialien, die üblicherweise mit Wasserstrahlrobotern geschnitten werden, gehören Textilien, Gummi, Schaumstoff, Kunststoffe, Leder, Verbundwerkstoffe, Stein, Fliesen, Glas, Metalle, Lebensmittel, Papier, (Auto-)Teppiche und vieles mehr.

Plasmaschneiden mit Motoman Robotern

Plasmaschneiden ist ein Verfahren, bei dem elektrisch leitende Materialien mit Hilfe eines Strahls aus heißem Plasma durchtrennt werden. Zu den typischen Materialien, die mit Robotern mit Plasmabrennern geschnitten werden, gehören Stahl, Edelstahl, Aluminium, Messing und Kupfer und andere leitfähige Metalle geschnitten werden können. Der Plasmaschneidprozess erlaubt hohe Schneidgeschwindigkeiten und erfordert eine entsprechend hohe Bahnperformance bei den eingesetzten Robotern, insbesondere an Umorientierungspunkten des TCP an Kanten. All das sind Gründe, für diesen Prozess Motoman-Roboter mit der YASKAWA YRC1000-Hochleistungssteuerung den Vorzug zu geben.

Lange Bauteile erfordern extreme Reichweite - ein Job für unseren GP20HL.

Auch hier sind Motoman-Roboter in Verbindung mit unseren 2-Stationen-Positionierern zum Aufbau automatisierter Roboterzellen sehr geeignet.

Laserschneiden (mit Robotern der Motoman GP-Serie)

Bei den meisten Laserschneidanwendungen belädt der Roboter Bleche das Bett einer Laserschneidmaschine. Der Arbeitsbereich des Motoman-Roboters kann durch die Verwendung von Fahrbahnen (TSL) erweitert werden, die als 7. Achse vollständig von der Robotersteuerung YRC1000 mit gesteuert werden.

Hier sind zwei Beispiele, bei denen der Roboter das Laserschneidwerkzeug bewegt. Die klassische Anwendung ist das Schneiden von Karosserierahmenträgern zum Ausgleich von Toleranzketten.

Verwandte Anwendungsberichte